This image for Image Layouts addon

Über Mich

Von 1999 bis 2003 absolvierte ich eine vierjährige Ausbildung zum lizenzierten Feldenkrais-Lehrer unter der Leitung des renommierten Trainers Mark Reese (USA). Seit 2001 unterrichte ich Gruppen in „Bewusstheit durch Bewegung" (Gruppenarbeit). „Funktionale Integration" (Einzelstunden) biete ich seit 2003 an.
Die der Feldenkrais-Methode zugrunde liegenden Elemente sind Bewegung, Achtsamkeit, Offenheit für den Augenblick und der Verzicht auf einen Leistungsanspruch an einen selbst. Seit dem ich selbst Feldenkrais praktiziere, lerne ich mich immer wieder ein bisschen besser kennen: Mir werden nicht nur ungesunde und einengende Bewegungs- und Überzeugungsmuster klarer, auch die Wahrnehmung für mein körperliches und seelisches Befinden erweitert sich. Ich darf erfahren, dass Körper, Seele und Geist wirklich eine untrennbare Einheit darstellen.

Etwa zeitgleich mit der Feldenkrais-Ausbildung lernte ich unter der Begleitung von Br. Jakobus Geiger OSB das kontemplative Gebet (christlich-mystischer Meditationsweg) kennen. Ich merkte sehr schnell, dass sich die Feldenkrais-Methode und Kontemplation wunderbar ergänzen und miteinander harmonieren, dass der Körper ein treuer Partner und Freund für den kontemplativen Weg ist. Er ist für jeden Menschen Ausgangspunkt und Gefäß der spirituellen Dimension.

Deshalb ist Feldenkrais, neben dem kontemplativen Weg, für mich zu einem Lebensweg geworden, der mir in meinem beruflichen und privaten Alltag dabei hilft, mit mir selbst und meinem spirituellen Kern besser in Kontakt zu sein.

Diese Erfahrungen auch anderen Menschen zu ermöglichen, ist mein Antrieb und Wunsch.

Neben meiner Tätigkeit als Feldenkrais-Lehrer arbeite ich als Krankenpfleger mit psychisch erkrankten Erwachsenen am Zentrum für psychische Gesundheit der Universitätsklinik Würzburg in Teilzeit. Ich habe einen Sohn und lebe in Würzburg.